Projekt

Daten zum Projekt

Poetic Modelling and Energy Transition

Initiative: Außergewöhnliches
Bewilligung: 22.03.2017

Projektinformationen

Modelle gehören zu den grundlegenden Strategien menschlicher Orientierung und Identitätsfindung. Globale Herausforderungen wie Klimaerwärmung, Massenmigration oder der sich beschleunigende Technologiewandel verlangen mehr denn je verlässliche Makromodellierungen als Grundlage für gesellschaftliche und politische Entscheidungen. Trotz dieser Dringlichkeit und trotz Modellforschung in vielen Disziplinen fehlt eine gemeinsame Plattform für eine konzertierte, interdisziplinäre Anstrengung und deren erfolgreicher Kommunikation. Das Projekt möchte diese Lücke mit einer allgemeinen Modelltheorie schließen und gleichzeitig ein Werkzeug für konstruktive Modellkritik bereitstellen. Ein technikorientierter Ansatz für eine allgemeine Modelltheorie von Bernd Mahr wird zunächst zu einer literarischen Modelltheorie weiterentwickelt. Diese hilft in einem zweiten Schritt in der Rekonzeptualisierung einer allgemeinen Modelltheorie, welche in innovativer Weise die Kluft zwischen den Geistes- und den Natur- bzw. Technikwissenschaften überwindet. Das entwickelte integrative Metatheoriemodell wird auf eines der interessantesten, komplexesten Modellszenarien Deutschlands angewendet und getestet: dem EnergyLab 2.0 des Karlsruher Institut für Technologie, in welchem ein ganzer Campus zum Modell wird, um die Energiewende in Deutschland bis zum Jahr 2050 darzustellen.

Projektbeteiligte

  • Prof. Dr. Klaus Stierstorfer

    Universität Münster
    Germanistisches Institut
    Englisches Seminar
    Münster

  • Prof. Dr. Eric Achermann

    Universität Münster
    Germanistisches Institut
    Abteilung Neuere deutsche Literatur
    Münster

  • Priv.-Doz. Dr. Robert Matthias Erdbeer

    Universität Münster
    FB 09 Philologie
    Germanistisches Institut
    Vom-Stein-Haus
    Münster

  • Prof. Dr. Armin Grunwald

    Karlsruher Institut für Technologie
    (KIT)
    Bereich 2 Informatik, Wirtschaft, Gesellschaft
    Institut für Technikfolgenabschätzung
    und Systemanalyse (ITAS)
    Karlsruhe

  • Prof. Dr. Veit Hagenmeyer

    Karlsruher Institut für Technologie
    (KIT)
    Institut für Angewandte Informatik (IAI)
    Eggenstein-Leopoldshafen

  • Prof.Dr. Ines Langemeyer

    Karlsruher Institut für Technologie
    (KIT)
    Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften
    Institut für Allgemeine Pädagogik
    Karlsruhe