Projekt

Daten zum Projekt

Complexity or Control? Paradigms for Sustainable Development (CCP)

Initiative: Niedersächsisches Vorab (nur ausgewählte Ausschreibungen)
Ausschreibung: Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung
Bewilligung: 19.11.2014

Projektinformationen

Das Projekt untersucht die Genese der gegenwärtigen Vorstellungen von Nachhaltigkeit und nachhaltiger Entwicklung und nimmt dabei die miteinander verflochtenen Geschichten von Kybernetik, der Theorie komplexer Systeme und von Nachhaltigkeit in den Blick. Das Ziel des Projektes besteht in der Weiterentwicklung epistemologischer und methodologischer Grundlagen für eine transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung, die auf dieser repräsentationsgeschichtlichen Basis möglich wird: das Arbeiten an der Art und Weise, wie Nachhaltigkeit als solche konzeptualisiert wird, leistet einen substantiellen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung. Vorstellungen über nachhaltige Entwicklung, unterliegen immer noch über weite Strecken einem Steuerungsideal, in dem sich die Kontrollkultur des 20. Jahrhunderts spiegelt, ja sie sind sogar ein zunehmend prominenter Ausdruck jener Kontrollfaszination, die den weit ausgreifenden Prozess der Kybernetisierung des Wissens und Denkens bis heute trägt. Damit verbindet sich die Vorstellung, dass nachhaltige Entwicklung auf Basis präziser Systemkenntnisse durch Steuerungs- und Kontrollvorhaben bestmöglich erreicht werden könne. Das Projekt nähert sich dem Ziel in drei Schritten: Im Rahmen einer Big Data-Analyse wird die Verschränkung der Diskurse zu Nachhaltigkeit, Kybernetik, der Theorie komplexer Systeme und Transdisziplinarität untersucht. Das Bearbeiten großer Mengen von Texten erlaubt es, Grundzüge, Muster und Verbindungen zwischen Diskursgemeinschaften, Textsorten und Phasen zu erkennen. Das gewonnene Material wird sodann diskursanalytisch bearbeitet, wodurch konkrete Inhalte und Sinnstrukturen offengelegt werden können. Aufbauend auf diesen archäologischen Grundlagenarbeiten wird die Ausarbeitung und Konsolidierung alternativer Konzeptionen von Nachhaltigkeit, nachhaltiger Entwicklung und Nachhaltigkeitsforschung fokussiert.

Projektbeteiligte

  • Prof. Dr. Ulli Vilsmaier

    Leuphana Universität Lüneburg
    Methodenzentrum
    Institut für Ethik und Transdisziplinäre
    Nachhaltigkeitsforschung
    C4.009c
    Lüneburg

  • Prof. Dr. Manfred Laubichler

    Arizona State University
    School of Life Sciences
    Tempe, AZ
    USA

  • Prof. Dr. Erich Hörl

    Leuphana Universität Lüneburg
    Kulturwissenschaft
    Institut für Kultur und Ästhetik Digitaler Medien
    Lüneburg

  • Prof. Dr. Daniel Lang

    Leuphana Universität Lüneburg
    Fakultät Nachhaltigkeit
    Institut für Ethik und Transdisziplinäre
    Nachhaltigkeitsforschung
    Lüneburg