Projekt

Daten zum Projekt

Academy in Exile

Initiative: Vorhaben mit besonderem Stiftungsbezug
Bewilligung: 27.07.2017
Laufzeit: 3 Jahre

Projektinformationen

Eine steigende Zahl von Wissenschaftler(inne)n und Intellektuellen aus der Türkei und Ländern des Nahen und Mittleren Ostens sucht Schutz in Deutschland. Gerade Wissenschaftler(innen) an türkischen Universitäten sind derzeit besonders bedroht; Regimekritiker(innen) werden kriminalisiert und sind Strafverfolgung ausgesetzt. Angesichts dieser Repression haben Hunderte Wissenschaftler(innen) die Türkei verlassen und suchen nach Möglichkeiten, ihre Arbeit im Ausland fortzusetzen. Das Projekt will durch die Gründung einer Academy in Exile bis zu zehn Fellowships jährlich für diesen Personenkreis zur Verfügung stellen. Zusätzlich wird die Akademie jährlich vier Kurzzeitfellowships für Wissenschaftler(innen) in akuter Notlage finanzieren. Die Idee hinter der Akademie im Exil ist es, türkischen Wissenschaftler(inne)n die Teilnahme am wissenschaftlichen Leben in Deutschland zu ermöglichen und ihre Arbeit und Aktivitäten mit denen ihrer Kolleg(inn)en und Student(inn)en in und außerhalb der Türkei zu vernetzen. Die Akademie wird ein Forum schaffen, das es gefährdeten Wissenschaftler(inne)n ermöglicht, zu Fragen religiöser und ethnischer Vielfalt, Gender und Sexualität, zivilen Engagements für Frieden, der Demokratie und der Werte von Staatsbürgerschaft und Menschenrechten zu arbeiten.

Projektbeteiligte